Montag, 21 Oktober 2019

ffwlogo

Chronik Jugendfeuerwehr

Chronik der Jugendfeuerwehr Aufenau

 

Die Aufzeichnungen erfolgten aus Anlaß des 25-jährigen Bestehens in 1996.

Es versteht sich von selbst, wenn der 25-jährige Geburtstag der Jugendfeuerwehr gefeiert wird, einmal Rückblick zu halten.

In den 60-er Jahren wurden die ersten Jugendfeuerwehren im Lande Hessen, so auch in unserem ehemaligen Kreis Gelnhausen, gegründet.

Als 1970 der Kreisfeuerwehrtag Gelnhausen in Aufenau stattfand, war es bereits Tradition geworden, am Samstagmittag vor dem Kreisfeuerwehrtag einen Wettkampf der Jugendfeuerwehren mit der Tragkraftspritze auszutragen. Dabei bekam die Freiwillige Feuerwehr Aufenau zum ersten Male Kontakt zu den Jugendfeuerwehren. Als Sieger dieses Wettkampfes ging die Gruppe der Jugendfeuerwehr Bad Orb hervor. Nach der Siegerehrung übergab der Stadtbrandinspektor der Freiwilligen Feuerwehr Bad Orb dem damaligen Ortsbrandmeister aus Aufenau den Helm des Gruppenführers seiner Siegermannschaft mit der Aufforderung, ebenfalls eine Jugendfeuerwehr zu gründen und unserem Patenverein nachzueifern.

Diese Aufforderung sollte nicht in den Wind geschrieben werden.

Im Winter 1970/71 wurde bei den Jugendlichen der Jahrgänge 1954 bis 1958 geworben. 13 Jungen waren bereit, in einer Jugendfeuerwehr mitzuwirken. Im Frühjahr 1971 wurde versuchsweise mit den ersten Übungen begonnen.
Nach Erledigung aller Formalitäten kam es am Freitag, dem 18. Juni 1971 beim 100-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Wächtersbach zur Gründung der Jugendfeuerwehr Aufenau.

Gründungsmitglieder waren:

Harald Brand
Georg Bergmann
Reinhold Herbert
Walter Herrlich
Max Köhler
Edwin Masal
Norbert Nix
Walter Nix
Udo Rieger
Günter Robbauer
Gerald Schlüssler
Rainer Schmidl
Thomas Trendel.

Bereits zwei Wochen später nahm die neu gegründete Jugendfeuerwehr am Wettkampf mit Tragkraftspritze anläßlich des Kreisfeuerwehrtages Gelnhausen in Gettenbach mit großem Erfolg teil und belegte von 16 teilnehmenden Mannschaften als Neuling einen guten sechsten Platz.
Nach diesem schönen Erfolg war die Begeisterung so groß, daß die Jugendfeuerwehr am Ende des Jahres 1971 bereits 18 Mitglieder zählte.

In den folgenden Wintermonaten wurden die Jugendlichen mit der Theorie der Feuerwehrtechnik vertraut gemacht, so daß sechs Jungfeuerwehrmänner im September 1972 die Leistungsspange erwerben konnten.

Bei den TS-Wettkämpfen auf Kreisebene wurde am 08. Juli in Mernes der zweite Platz belegt. Zur Belohnung konnte die Jugendfeuerwehr Aufenau an einem Zeltlager in Arolsen anläßlich des Hessischen Feuerwehrtages teilnehmen.

In den darauf folgenden Jahren konnte an Wettkämpfen sowie an dem Erwerb der Leistungsspange mit Erfolg teilgenommen werden.

Ein weiterer Höhepunkt war der erste Platz bei TS-Wettkampf auf eigenem Gelände im Jahre 1976 anläßlich des Unterverbandstages Gelnhausen.

Im Jahre 1982 wurden die ersten Mädchen in die Jugendfeuerwehr Aufenau aufgenommen.
Ein Jahr später konnten bereits drei Mädchen in einer gemischten Gruppe die Leistungsspange in Ahl erwerben.

Unvergessen wird vielen das Zeltlager im Sommer 1984 in Lohrhaupten bleiben.

Außer Wettkämpfen und Erwerb der Leistungsspange versuchte man sich auch als Laientheaterspieler.

Große Erfolge wurden auch bei den seit 1989 stattfindenden Stadtjugendfeuerwehrtagen erzielt. So wurde bei diesen Stadtmeisterschaften in den Jahren 1990 bis 1993 und 1995 jeweils der erste Platz belegt.

Viel Spaß hatten die Jugendlichen auch bei den jährlichen Ausflügen und Zeltlagern. So wurde unter anderem die Berufsfeuerwehr in Darmstadt besucht und 1993 eine Fahrt ins Phantasialand nach Brühl unternommen.

Seit 1990 wurden gemeinsam mit den anderen Stadtteiljugendfeuerwehren verschiedene Zeltlager in Lohrhaupten, Ullrichstein und Landenhausen durchgeführt.
 
Eine Jugendfeuerwehr ist nicht nur allein als Nachwuchsorganisation der Feuerwehr anzusehen. Hier werden auch andere allgemeinbildende Themen und Tätigkeiten angesprochen.

Der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr Aufenau kommt in den letzten Jahren fast ausschließlich aus den Reihen der Jugendfeuerwehr, um in der aktiven Wehr bereit zu stehen, wenn andere Mitbürger in Not und Gefahr geraten.

Leiter der Jugendfeuerwehr Aufenau waren seither:
Vom 18. Juni 1971 bis 31. März 1981 Erwin Rasch,
vom 01. April 1981 bis 10. Februar 1987 Rainer Schmidl,
vom 11. Februar 1987 bis 04. März 1993 Frank Kailing,
vom 05. März 1993 bis 31. März 1994 Andreas Rieser,
vom 01. April 1994 bis 23. Februar 1996 Frank Kailing,
vom 24. Februar 1996 bis 15. Juli 1999 Andreas Rasch,
vom 16. Juli 1999 bis 01. Februar 2003 Jochen Reinhardt,
vom 01. Februar 2003 bis 08. Februar 2008 Tobias Dokoupil,
vom 08. Februar 2008 bis 01. Juni 2010 Felix Hohmann,
vom 01. Juni 2010 bis 07. März 2014 Olaf Pospiezsynski,
vom 07. März 2014 bis 31. Dezember 2017 Frank Kailing als Betreuer,
und seit dem 01. April 2018
Justin Kailing,
Tim Falkenstein,
und Lukas Schneider.

Allen, die sich für die Jugendfeuerwehr Aufenau verdient gemacht haben, sei herzlich gedankt.

Wir wünschen ihnen, daß sie bei bester Gesundheit noch viele Jahre im Kreis der Feuerwehrkameraden verbleiben gemäß unserem Wahlspruch

„Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

Neu

Wir sind für Dich da.

24 Stunden täglich.

365 Tage im Jahr.

Test

Haben wir DEIN Interesse geweckt?
Dann bist DU bei uns genau richtig!

„Reinschnuppern“ kostet nichts, macht sehr viel Spaß und ist außerdem völlig unverbindlich. Neue Mitglieder in der Einsatzabteilung und in der Jugendfeuerwehr sind jederzeit herzlich willkommen.

Test

Mach mit!

Wir brauchen Dich!

Komm zu uns!